Wir sind jederzeit für Ihren Trauerfall unter 08222 6500 erreichbar.

Bestattungsarten

So unterschiedlich wie jeder Mensch sein Leben gestaltet hat, kann der Abschied von ihm sein. Hier finden Sie Informationen über die verschiedensten Bestattungsarten. Da die Gestaltungsmöglichkeiten sehr individuell sein können, informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über die verschiedensten Orte und Formen der Beisetzung.

Die Erdbestattung

Die Erdbestattung ist eine der ältesten Bestattungsformen der Welt. Sie ist in Bayern immer noch die meistgewünschte Bestattungsart. Dies liegt an der Tradition, dass die meisten Familien Erdgrabstätten besitzen, die von Generation zu Generation übertragen werden. Die Ruhezeiten betragen je nach Bodenbeschaffenheit zwischen zehn und zwanzig Jahre. Nur nach dieser Zeit kann wieder eine Erdbestattung vorgenommen werden. In den Satzungen der Friedhofsverwaltung wird festgelegt wer eine Grabstätte erwerben kann. 
Bei der Erdbestattung wird der Verstorbene traditionell, eingebettet in einem Sarg, in der Erde beigesetzt.

Die Feuerbestattung - Urnenbeisetzung

Die Urnenbestattung ist eine immer häufiger gewünschte Bestattungsart. Bei einer Feuerbestattung wird der Verstorbene im Sarg in das Krematorium überführt und dort eingeäschert

Die Feuerbestattung ist Voraussetzung für andere, alternative Bestattungsformen. Die Urne mit den Ascheresten kann je nach örtlicher Begebenheit auf dem Friedhof, in einem Erdgrab oder in einer Mauernische beigesetzt werden. Die Trauerfeier kann vor der Kremation des Sarges mit dem Sarg erfolgen, aber auch zu einem späteren Zeitpunkt mit der Urne. Für die Feuerbestattung muss in Bayern eine Willensbekundung (Zustimmung zur Einäscherung) vorliegen. Sie kann zu Lebzeiten selbst, oder im Sterbefall von den direkten Angehörigen schriftlich erteilt werden. Des Weiteren bedarf die Feuerbestattung in Bayern einer gesonderten polizeilichen Genehmigung die wir für Sie einholen. Die Urnenbestattung muss nicht auf einem örtlichen Friedhof stattfinden. Immer beliebter wird die Bestattung der Urne in einem Bestattungswald. Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeiten in der Umgebung von Burgau.

Die Seebestattung

Die Seebestattung gehört zu den Naturbestattungen. Sie setzt eine Einäscherung in einem Krematorium voraus. Bei der Seebestattung wird die Asche des Verstorbenen in einer wasserlöslichen Urne aus Zellulose, Sand- oder Salzstein der See übergeben. Die Übergabe in die See in Deutschland erfolgt in gesondert ausgewiesenen Gebieten in Nord- oder Ostsee. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit in anderen, ausländischen Meeren die Asche zu bestatten. Auf Wunsch können bei der Seebestattung eine begrenzte Anzahl von Angehörigen teilnehmen.

Die Diamantbestattung

Die Diamantbestattung, eine einzigartige Erinnerung.

Ein echter Diamant entstand ausschließlich aus der Asche eines Menschen. Ihre Lieben für immer bei Ihnen. Eine Besonderheit.

Sprechen Sie uns an.

Die Anonyme Bestattung

Der Sarg oder die Urne werden auf einem Gemeinschaftsfeld eines Friedhofes beigesetzt. Auf einigen Friedhöfen können keine Angehörigen bei der Beisetzung dabei sein. Da bei einer anonymen Bestattung verschiedenste Möglichkeiten denkbar sind, informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.