home

Die Erdbestattung ist eine der ältesten Bestattungsformen der Welt.

 

Sie ist in Bayern immer noch die meistgewünschte Bestattungsart. Dies liegt an der Tradition, dass die meisten Familien Erdgrabstätten besitzen die von Generation zu Generation übertragen werden. Die Ruhezeiten betragen je nach Bodenbeschaffenheit zwischen sieben und zwanzig Jahre. Nur nach dieser Zeit kann wieder eine Erdbestattung vorgenommen werden. In den Satzungen der Friedhofsverwaltung wird festgelegt wer eine Grabstätte erwerben kann.

Bei der Erdbestattung wird der Verstorbene traditionell, eingebettet in einem Sarg, in der Erde beigesetzt.